"Villa auf dem Kirschberg" Riesa e.V.

 

Lernwerkstätten

gruppenübergreifende Angebote  am Nachmittag in unseren Lernwerkstätten

In verschiedenen Lernwerkstätten entdecken und erkunden die Kinder mit Freude aus unterschiedlichen Gruppen gemeinsam. Wir schaffen den geeigneten Rahmen, damit alle Kinder wohlgelenkte neue Erfahrungen, Fertigkeiten und Fähigkeiten für ihr zukünftiges Leben erwerben.

Die Lernwerkstatt – ein Ort zum Forschen und Entdecken

Forschendes Lernen lebt von Kreativität und der Möglichkeit, verschiedene Wege ausprobieren zu können. Ganz egal, welche Richtung die Kinder dabei einschlagen möchten: In Lernwerkstätten finden sie das passende Material, um Antworten auf ihre Fragen zu suchen. Lernwerkstätten sind fest eingerichtete Räume mit vielfältigen Werkzeugen, Materialien und Alltagsgegenständen. Sie regen zum Staunen an, provozieren Fragen und verleiten zum Werkeln und Experimentieren. Ob jüngere oder ältere Kinder, kleine oder große Lerngruppen – in einer Lernwerkstatt kann jedes Kind naturwissenschaftliche und technische Phänomene untersuchen und die Welt entdecken.

Fünf gute Gründe für unsere Lernwerkstätten

1. Lernfreude:

Kinder sind neugierig und stecken voller Fragen. In Lernwerkstätten setzen sie sich genau mit den Themen auseinander, die für sie interessant und wichtig sind. Sie erleben, dass es Spaß macht, sich selbstständig die Antworten auf eigene Fragen zu erarbeiten – und lernen, wie man erfolgreich lernt.

2. Naturwissenschaftsliche Bildung:

Bereits kleine Kinder erforschen und verstehen in Lernwerkstätten naturwissenschaftliche Phänomene, zum Beispiel indem sie Modelle basteln, ihre Umgebung beobachten oder Eigenschaften von Materialien testen. In der aktiven Auseinandersetzung mit Dingen, anderen Kindern und Erwachsenen erweitern sie Schritt für Schritt ihr Wissen über die Welt und deren Gesetzmäßigkeiten.

3. Selbstvertrauen:

In Lernwerkstätten suchen und finden Kinder durch ihr eigenes Tun Antworten und Lösungen. Ihre Themen und ihre Vorgehensweise bestimmen sie selbst. Dadurch tanken die Kinder Selbstvertrauen und erfahren, was sie können und wo ihre Stärken liegen.

4. Gemeinschaft:

Gemeinsam gelingt vieles schneller und besser – wenn alle Forscher ihre Stärken und Ideen einbringen, Rücksicht nehmen und anderen helfen. So erleben Kinder in der Lernwerkstatt, wie ein gutes Team funktioniert, und dass es Spaß macht, miteinander zu lernen.

5. Sprachkompetenz:

Zur Arbeit in einer Lernwerkstatt gehört auch, dass Kinder untereinander und mit Pädagoginnen und Pädagogen ihre Fragen diskutieren und gemeinsam überlegen, wie man diese lösen kann. Bei der Recherchearbeit mit Lexikon oder Internet und in Gesprächen erweitern sie ihren Wortschatz und lernen, ihre Forschungsschritte und -ergebnisse vorzustellen.

© 2013-2015
"Villa auf dem Kirschberg" Riesa e.V.
Rudolf-Breitscheid-Straße 32
01587 Riesa
Tel.: +49 3525 733169
Fax.: +49 3525 8754104
kita.kirschberg@riesa.de